Freitag, 1. November 2013

"Nachruf"

Die Momente, in denen ich Probleme mit dem System in der Landwirtschaft bekomme sind eigentlich eher selten, aber heute ist so einer.
Die älteste Kuh aus der Herde meiner Eltern, Alma, wurde zum schlachten abgeholt.
Im Februar wäre sie 18 Jahre alt geworden, war seit bestimmt 15 Jahren Teil der Herde und kein unbedeutender.
Einer der Gründe, das sie trotz geringer Milchleistung immer noch dabei war, war dass sie der Kopf der Herde war und seit Jahren für Ruhe und Ordnung gesorgt hat.
Es gab zwar immer wieder Kühe die stärker als sie waren, diese hatten aber Respekt vor ihr, weil sie zum einen schon eine Größe war als sie in die Herde kamen und sich Alma zum anderen nie an den Scharmützeln beteiligt hat in denen sich die Rangordnung immer mal wieder ändert.
Wenn sie gestoßen hat, dann meistens um Unruhestifter in die Schranken zu weisen.
Alma war eins der ersten Rinder die in die Herde kamen als ich anfing auf dem Hof und im Stall zu helfen und war über Jahre eine konstante.
Von den vielen Kälbern die sie hatte waren fast alles Bullen, unter anderem Adam der zeitweise unser Zuchtbulle war.
Ihr letztes Kalb war allerdings weiblich und an ihr ist es nun das Erbe weiter zu tragen.
Alba die weiße.

Nachdem Alba geboren wurde bekam Alma ziemlich bald Mastitis und wurde Amme für zwei Kälber, wofür sie aus der Herde genommen wurde und auf der anderen Seite des Futtertisches mit den beiden in einer Box stand.
Es brach einem fast das Herz wenn man sah wie sehr sie litt nicht mehr mit den anderen zum Melken gehen zu können.

Trotz Arthritis im Alter war sie immer mit von der Partie.
Die schmerzen die sie beim Laufen hatte, waren am Ende

auch der Grund das man sie nicht mehr länger behalten konnte. Ein halbes Jahr lief sie noch Milch zu geben oder trächtig zu sein mit. Mein Vater hat mir eine SMS geschrieben das sie heute abgeholt wurde und das sie nicht hat getrieben werden müssen. Das mag vielleicht alles nicht so ganz nachzuempfinden sein, aber die Kuh war besonders.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer raus damit!